< Das Programm 1/2019 ist online

23.01.2019 14:33
Kategorie: Kunst, Kultur, Gestalten, Seniorenvolkshochschule, Aktuelles

Kultur-Fahrt: Städel Museum Frankfurt

Sonderausstellung: "Tizian und die Renaissance in Venedig"


Mit über 3.100 Gemälden, 660 Skulpturen, über 4.600 Fotografien sowie über 100.000 Zeichnungen und Druckgrafiken wirbt die Städelsche Sammlung in Frankfurt für ihr Museum. Und ein Gang durch die Säle bietet in der Tat einen guten Überblick über 700 Jahre Kunstgeschichte. Angefangen bei Namen wie Jan van Eyck, Lucas Cranach, Rembrandt über Claude Monet, Edgar Degas, Max Beckmann zu Yves Klein oder Gerhard Richter gibt es viel zu sehen und zu bewundern.

Für die Kulturfahrt lockt außerdem der Besuch der Sonderausstellung "TIZIAN UND DIE RENAISSANCE IN VENEDIG". Zu Beginn des 16. Jahrhunderts hatten Giorgione und der junge Tizian, aufbauend auf die Malerei ihres Lehrers Giovanni Bellini, in der Lagunenstadt eine eigenständige Spielart der Renaissance entwickelt, die auf malerische Mittel und die Wirkung von Licht und Farbe setzt. Nicht nur in Venedig selbst macht diese neue Malerei Furore, sondern sie verbreitet sich rasch über die Stadtgrenzen hinaus. Ab den 1540er Jahren dann tritt mit Jacopo Tintoretto und Paolo Veronese eine weitere Generation hochbegabter Maler auf den Plan, die in Venedig um Aufträge wetteifert.

Initiates file downloadzur Infokarte

Opens external link in new windowzur Anmeldung