Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag  08:00 Uhr - 19:00 Uhr
Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten während der Herbstferien:

Montag - Donnerstag  08:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten vom 04. – 15. September 2018:

Montag bis Donnerstag 08:00 - 19:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Semesterinfos

Semester 2/2018

Dauer des Semesters:

04. September 2018 bis 02. Februar 2019

Kursbeginn: 04. September 2018

Bitte vor Kursbeginn anmelden!

Persönliche Anmeldung:

in der Geschäftsstelle ab 06. August 2018

Unterrichtsfreie Zeiten

03.10.2018 (Tag der Deutschen Einheit)

01. - 13.10.2018 (Herbstferien)

01. - 03.11.2018 (Allerheiligen/Brückentage)

20.12.2018 - 04.01.2019 (Weihnachtsferien)



Die VHS-Geschäftsstelle ist bis zum 06. August geschlossen. Online-Anmeldungen sind aber jederzeit möglich.

Die Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der Volkshochschule befindet sich im Erdgeschoß des Weiterbildungszentrums (WBZ) in der Kanalstr. 3, 67655 Kaiserslautern

 

Ansprechpartnerinnen

Geschäftsstellenleiterin:
Irene Busch
Tel. 0631/36258-18
E-Mail: Opens window for sending emailirene.busch@vhs-kaiserslautern.de

Geschäftsstellensekretärin:
Gabriele Nagel
Tel. 0631/36258-19
E-Mail: Opens window for sending emailgabriele.nagel@vhs-kaiserslautern.de

 

 

Der Verwaltungsbereich der VHS

Wenden Sie sich bei allen Angelegenheiten an die Anmeldetheke und Information. Persönliche Kursanmeldungen sind ausschließlich an der Anmeldetheke möglich.

Lage in Kaiserslautern

Anmeldemöglichkeiten

  • Der einfachste Weg: Online-Anmeldung unter www.vhs-kaiserslautern.de
  • Im Sekretariat der VHS mit Barzahlung, Scheckkarte oder Abbuchung, Anmeldung durch Dritte ist auch möglich.
  • Durch Überweisung der Kursgebühr auf das Konto 154 336 bei der Stadtsparkasse Kaiserslautern (BLZ 540 501 10) oder IBAN: DE85 5405 0110 0000 1543 36 und BIC : MALADE51KLS unter Angabe der Anschrift und der Kursnummer.
  • Unter Verwendung des Anmeldevordrucks auf der letzten Seite des Programmheftes, per Fax oder per Post, mit der Ermächtigung zum Einzug der Gebühren durch Lastschrift.
  • Telefonisch bei gleichzeitiger Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates.