Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: AM1002

Info: Julia seziert so gerne.
Auseinandernehmen, sortieren, analysieren - auch das Leben ist für die angehende Rechtsmedizinerin übersichtlich geordnet.
Aus "guter" Familie, Akademikerfreundeskreis, hat sie nie einen Grund gesehen, das gesellschaftliche Nest, in dem sie großgeworden ist, zu verlassen.
Romeo dagegen musste sein Nest früh verlassen. Vor fünfzehn Jahren flüchtete er mit seiner gesamten Familie aus einem Krisengebiet hierher. Er ist ein verkappter Poet, spielt mit Sprache, hat was Romantisches und träumt viel, wenn er nicht gerade Taxi fährt oder Zeit mit seiner Familie verbringt. Die beiden landen zusammen in seinem Taxi. Und dann passiert das, was jungen Menschen schon seit jeher passiert: Sie verlieben sich auf den ersten Blick und alles was vorher war, zählt nicht mehr. Die gesellschaftlichen und kulturellen Mauern, in denen beide bislang gelebt haben, werden durch ihre Liebe mit einem Mal umgeworfen. Staunend stehen Romeo und Julia vor den Trümmern und wundern sich, wie sie plötzlich die Welt mit anderen Augen sehen. Ihre Familien jedoch scheinen einen ganz anderen Blick zu haben. Dann überstürzen sich die Ereignisse und die Liebenden verlieren die Kontrolle über ihre Geschichte.
Die Inszenierung will nicht durch grelle Bilder oder einem skandalösen Jugendslang mit den hippen neuen Medien konkurrieren. Einige Anlehnungen gibt es an das Medium Film: eine sublime Kamera-Ästhetik und Musik, die wie ein Soundtrack daherkommt. So entsteht ein sensibles Kammerspiel, das die jugendliche, grenzenlose Liebe in den Mittelpunkt stellt.

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kosten: 12,00 € € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit Straße Ort
26.11.2017 19:00 - 21:00 Uhr Friedenstr. 42 Friedenskapelle, Friedenstr. 42

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.




2 Klicks für mehr Datenschutz:
Sie können diese Seite über Facebook, Twitter oder Google+ empfehlen. Dazu müssen Sie als Erstes auf den ensprechenden Button Ihres sozialen Netzwerkes klicken. Dann erst wird der Button aktiv und Sie können mit einem zweiten Klick Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden. Beachten Sie dabei: Schon beim Aktivieren eines Buttons durch den ersten Klick werden Daten an Dritte übertragen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.