Die Qualität ist erneut zertifiziert

Externe Gutachterin bescheinigt der Volkshochschule hohe Service- und Durchführungsqualitäten

Die Volkshochschule Kaiserslautern unterzieht sich regelmäßigen Qualitätskontrollen. Alle vier Jahre wird die Qualität im Rahmen eines in der Weiterbildung weit verbreiteten Qualitätsverfahrens mit Namen LQW, Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung, in Form eines eineinhalb jährigen Verfahrens überprüft. Die externe Gutachterin und Qualitätsmanagerin Ursula Wienken aus Köln hat der VHS bescheinigt, dass sie beispielsweise im Bereich der Kundenkommunikation Standards gesetzt hat, die in dieser Form andernorts nur selten zu finden sind. Die VHS halte alle modernen Anmelde- und Informationsverfahren vor und sorge durch eine sorgfältige Dozentenauswahl für hohe Qualitäten im Unterrichtsangebot und in der Durchführung. Zudem halte die VHS Kaiserslautern ein ansprechendes Gebäude und Unterrichtsräume vor, die allen modernen Anforderungen an die Erwachsenen- und Weiterbildung entsprechen. Durch umfangreiche Investitionen in den letzten beiden Jahren habe die VHS, so Wienken weiter, kontinuierlich die eigenen Qualitätsstandards erhöht.

Im Rahmen eines Abschlussworkshops überreichte die Gutachterin der Zertifizierungsstelle ArtSet in Hannover der VHS das Gütesiegel, das die VHS nun vier Jahre führen darf. VHS Direktor Michael Staudt dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in Qualitätszirkeln Mindeststandards sicherstellen mussten, für ihre engagierte Mitarbeit. Vor allem sprach er der Qualitätsbeauftragten der VHS, Fachbereichsleiterin Susanne Zens, seine Anerkennung für die erfolgreiche Moderation des Qualitätsprozesses aus. Er sieht direkte Auswirkungen durch die Testierung und den Qualitätsprozess auf die jährlich 16.000 Teilnehmer der VHS. "Nur durch unsere stetigen Qualitätsanstrengungen konnte die VHS beispielsweise sicherstellen, dass die Gebühren seit vier Jahren nicht mehr erhöht werden mussten und die VHS dennoch erhebliche Investitionen vornehmen und Dozentenhonorare anheben konnte und dies in schwierigen finanziellen Zeiten. Darauf sind wir stolz. Dies ist nur möglich, weil wir geprüfte Qualität in unserem Programm anbieten, das hervorragend von der Bevölkerung angenommen wird."

LQW-Testat